AP NEWS
ADVERTISEMENT
Press release content from Business Wire. The AP news staff was not involved in its creation.
Related topics
PRESS RELEASE: Paid content from Business Wire
Press release content from Business Wire. The AP news staff was not involved in its creation.

AgroAmerica trägt erneut zur Entwicklung der zentralamerikanischen Region bei

September 5, 2020 GMT
For the 4th consecutive year, AgroAmerica participated as a sponsor of the Central America Donors Forum, promoting the development of the region. (Graphic: Business Wire)
For the 4th consecutive year, AgroAmerica participated as a sponsor of the Central America Donors Forum, promoting the development of the region. (Graphic: Business Wire)

GUATEMALA CITY--(BUSINESS WIRE)--Sep 5, 2020--

AgroAmerica, ein weltweit anerkanntes nachhaltiges Unternehmen, wurde bereits seit dem Jahr 2017 zum Sponsern des Central American Donors Forum, eingeladen, einer Initiative der Seattle International Foundation (SIF), die sich das Ziel gesetzt hat, Allianzen zu generieren sowie die Entwicklungsbemühungen in Mittelamerika voranzutreiben, um eine größere soziale Wirkung zu erzielen.

ADVERTISEMENT

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200905005003/de/

For the 4th consecutive year, AgroAmerica participated as a sponsor of the Central America Donors Forum, promoting the development of the region. (Graphic: Business Wire)

An dem Forum nehmen über 400 Führungskräfte aus Wirtschaft, Regierung, Privatsektor, Medien und Zivilgesellschaft sowie internationale und regionale Diskussionsteilnehmer teil, um prioritäre Themen zu erörtern und soziale Verantwortung zu fördern. Zum ersten Mal seit seiner Gründung wurde das Forum 2020 virtuell abgehalten und stand allen Zuschauern offen.

Vom 1. bis 3. September 2020 konzentrierten sich die Debattenbeiträge der verschiedenen Teilnehmer des Forums auf die „ Neuerfindung und den Widerstand in Krisenzeiten“. Die COVID-19-Pandemie hat viele der Schwachstellen und Probleme Mittelamerikas aufgedeckt, die auf der Konstruktion alternativer Reaktionen auf die wirtschaftlichen Auswirkungen, den geschlechtsspezifischen Ansatz, die Migration und die Rolle von Unternehmen bei der Verbesserung des Marktzugangs für alle beruhen.

ADVERTISEMENT

Förderung der Entwicklung:

Zum vierten Mal in Folge nahm AgroAmerica als Sponsor des Forums teil und förderte die Entwicklung der zentralamerikanischen Region und die Umsetzung guter Geschäfts-, Arbeits-, Sozial- und Umweltpraktiken.

Im Jahr 2019 lautete das zentrale Thema des Forums „Fortschritte am Scheideweg“. In Tegucigalpa, Honduras, fanden mehr als 30 Konferenzen, Diskussionsrunden und Workshops statt, die sich unter anderem mit wirtschaftlicher Entwicklung, Jugend, feministischen Bewegungen, Korruption, Migration, Menschenrechten, Demokratie und öffentlich-privaten Partnerschaften befassten.

Im Jahr 2018 fand das Forum in San Salvador, El Salvador, statt. Bei diesem Forum wurde das Thema „Raum für alle schaffen“ entwickelt und dabei die Rolle der sozialen Verantwortung von Unternehmen beim Aufbau einer integrativeren Region durch strategische Allianzen mit sozialen Akteuren hervorgehoben.

Im Jahr 2017 war Fernando Bolaños, CEO von AgroAmerica, Mitglied des Gastgeberkomitees sowie Diskussionsteilnehmer des Forums in Panama City, das sich mit dem Thema „Neugestaltung von Partnerschaften“ befasste.

Bolaños war Teilnehmer der Diskussionsrunde Soziale Verantwortung: Die Rolle einflussreicher Menschen beim Aufbau der Demokratie in Mittelamerika. „Mittelamerika steht vor vielen Herausforderungen“, sagte Bolaños in seiner Rede. „Unsere Herausforderungen sind alle miteinander verwoben: Ernährungssicherheit, Armut, Gleichstellung der Geschlechter, Gesundheit und Bildung, um nur einige zu nennen. Bei AgroAmerica bemühen wir uns, durch Partnerschaften eine Initiative für nachhaltige Entwicklung zu schaffen, damit wir das Leben unserer Mitarbeiter und der Menschen in den umliegenden Gemeinden verbessern können.“

AgroAmerica wird weiterhin zu Initiativen beitragen, die eine integrativere Region durch eine auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmensstrategie und strategische Allianzen mit sozialen Akteuren fördern.

Über AgroAmerica:

AgroAmerica ist ein agrarindustrielles Unternehmen, das sich der Herstellung und Vermarktung von Lebensmitteln unter Verwendung nachhaltiger und verantwortungsbewusster Anbaumethoden widmet. Mit Niederlassungen in Europa, den USA, Mexiko, Guatemala, Ecuador, Peru und Panama. AgroAmerica basiert auf einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmensstrategie, um Wert und Gleichgewicht zwischen Wirtschaftswachstum, Erhaltung der natürlichen Ressourcen und dem Wohlbefinden unserer Kunden und Stakeholder zu schaffen. Besuchen Sie uns: https://agroamerica.com/en/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen:https://www.businesswire.com/news/home/20200905005003/de/

CONTACT: Javier Aguirre

Corporate Director

comunicacion@agroamerica.com

+502 2420-9600

KEYWORD: NORTH AMERICA UNITED STATES EUROPE GUATEMALA CENTRAL AMERICA WASHINGTON

INDUSTRY KEYWORD: FAMILY RETAIL OTHER CONSUMER CONSUMER AGRICULTURE NATURAL RESOURCES FOOD/BEVERAGE

SOURCE: AgroAmerica

Copyright Business Wire 2020.

PUB: 09/05/2020 06:19 AM/DISC: 09/05/2020 06:19 AM

http://www.businesswire.com/news/home/20200905005003/de

ADVERTISEMENT