ADVERTISEMENT
Press release content from Business Wire. The AP news staff was not involved in its creation.
Related topics
PRESS RELEASE: Paid content from Business Wire
Press release content from Business Wire. The AP news staff was not involved in its creation.

Mary Kay Inc. schließt sich mit dem Equal Rights Trust zusammen, um Pionierforschung zu Geschlechterungleichheit in Algorithmen und künstlicher Intelligenz zu betreiben

October 4, 2021 GMT
Equal Rights Trust logo (Graphic: Mary Kay Inc.)
1 of 3
Equal Rights Trust logo (Graphic: Mary Kay Inc.)
1 of 3
Equal Rights Trust logo (Graphic: Mary Kay Inc.)

DALLAS--(BUSINESS WIRE)--Okt 4, 2021--

Mary Kay Inc., ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Stärkung von Frauen, gab heute eine Partnerschaft mit dem Equal Rights Trust (ERT) bekannt, einer Organisation, deren Mission es ist, alle Formen von Diskriminierung zu beseitigen und sicherzustellen, dass jeder gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben kann. Der Trust wurde 2007 gegründet und arbeitet partnerschaftlich daran, die Gleichstellung durch Gesetze auf der ganzen Welt voranzutreiben. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird Mary Kay Inc. dem ERT dabei helfen, ein innovatives Forschungsgebiet zu künstlicher Intelligenz und Algorithmen durch eine geschlechtsspezifische Linse zu starten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211004005782/de/

ADVERTISEMENT

Equal Rights Trust logo (Graphic: Mary Kay Inc.)

„Als Unternehmen, das mit der Mission gegründet wurde, das Leben von Frauen überall zu bereichern, ist Mary Kay ständig auf der Suche nach Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten können, um weltweit die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern“, sagte Julia Simon, Chief Legal Officer und Chief Diversity Officer von Mary Kay Inc. „Wir freuen uns, Equal Rights Trust bei ihrer Arbeit zu unterstützen, um die Gleichstellung von Grund auf voranzutreiben und darüber hinaus einen Weg für die Zusammenarbeit mit dem Privatsektor zu ebnen. Unsere Arbeit mit ERT konzentriert sich speziell auf die Gestaltung der neuen Landschaft der künstlichen Intelligenz und der Gleichstellung der Geschlechter, ein wachsendes Anliegen im digitalen Zeitalter.“

Die Unterstützung des ERT durch Mary Kay wird ein neues Forschungsgebiet zur diskriminierenden Wirkung algorithmischer Systeme eröffnen. ERT hat Modelle der Folgenabschätzung zur Gleichstellung entwickelt und gefördert, die sich für einen „konzeptionellen Gleichstellungsansatz“ in der öffentlichen und privaten Entscheidungsfindung als Mittel zur Gewährleistung von Nichtdiskriminierung und gleichberechtigter Teilhabe einsetzen. Eine unmittelbare Priorität besteht darin, eine Initiative zu starten, um die aufkommenden diskriminierenden Auswirkungen algorithmischer Entscheidungsfindung, insbesondere in Bezug auf das Geschlecht, zu ermitteln und anzugehen.

ADVERTISEMENT

„Der Einsatz von Algorithmen und künstlicher Intelligenz verbreitet sich“, sagte Ariane Adam, stellvertretende Direktorin des Equal Rights Trust. „Diese Technologien werden schnell zu wesentlichen Bestandteilen der Analyse-, Kommunikations- und sogar Rechtsinfrastruktur unserer Gesellschaften. Trotz der weltweiten Verbreitung solcher Systeme beginnen wir gerade erst, die Mängel und Grenzen der algorithmischen Entscheidungsfindung zu verstehen, insbesondere im Hinblick auf Diskriminierung. Wir freuen uns, mit Mary Kay zusammenzuarbeiten, um die potenziell diskriminierenden Auswirkungen des Einsatzes solcher Technologien, insbesondere für Frauen, zu beleuchten.“

Die Umsetzung der Initiative kann in drei Phasen unterteilt werden:

  • Phase 1: Forschung zu aufkommenden diskriminierenden Auswirkungen des Einsatzes algorithmischer Entscheidungsfindung in den Bereichen Beschäftigung, Zugang zu Krediten und Zugang zu Wohnraum,einschließlich eines Fokus auf die Auswirkungen von Frauen als Gruppe, die in diesen Kontexten besonders diskriminiert wird.
  • Phase 2: Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum von Akteuren, um Advocacy-Strategien zu entwickeln, um einen konzeptionellen Gleichstellungsansatz bei der Gestaltung, Entwicklung, Einführung und Überwachung von KI-Technologien zu fordern.
  • Phase 3: Zusammenarbeit mit internationalen, regionalen und nationalen Akteuren, um Standards festzulegen, die einen konzeptionellen Gleichstellungsansatz vorschreiben.

Die Partnerschaft mit dem Equal Rights Trust ist nur die neueste Initiative, die Mary Kay im Jahr 2021 unterstützt, um sich überall für die Gleichstellung der Geschlechter einzusetzen. Seit fast 60 Jahren engagiert sich Mary Kay für die Stärkung von Frauen und ihren Familien durch die Zusammenarbeit mit Organisationen aus der ganzen Welt.

ÜBER EQUAL RIGHTS TRUST

Der Equal Rights Trust ist eine unabhängige internationale Nichtregierungsorganisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Diskriminierung zu beseitigen und sicherzustellen, dass alle gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können. Um diese Mission zu erfüllen, arbeitet es partnerschaftlich mit Gleichstellungsverteidigern zusammen – Organisationen der Zivilgesellschaft, Rechtsanwälte, Regierungsvertreter und andere, die sich dafür einsetzen, das Recht zu nutzen, um eine gleichberechtigte Welt zu schaffen – und bietet ihnen die technische, strategische und praktische Unterstützung, die sie für die Annahme und Umsetzung umfassender Gleichstellungsgesetze benötigen. Seit 2007 hat es Gleichstellungsbeauftragte in fast 50 Ländern unterstützt und gleichzeitig auf internationaler Ebene einen Konsens über die Notwendigkeit und den Inhalt umfassender Gleichstellungsgesetze entwickelt. Mehr Informationen unter equalrightstrust.org

ÜBER MARY KAY

Als eine der ersten Frauen, denen es gelang, die „gläserne Decke“ in der Wirtschaft zu durchbrechen, gründete Mary Kay Ash ihr Kosmetikunternehmen vor 58 Jahren mit drei Zielen: lohnende Möglichkeiten für Frauen zu entwickeln, unwiderstehliche Produkte anzubieten und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dieser Traum hat sich zu einem mehrere Milliarden Dollar schweren Unternehmen mit Millionen von unabhängigen Außendienstmitarbeiterinnen in fast 40 Ländern entwickelt. Mary Kay investiert engagiert in die wissenschaftlichen Aspekte von Kosmetik sowie in die Herstellung hochmoderner Hautpflegeprodukte, Farbkosmetik, Nahrungsergänzungsmittel und Duftstoffe. Mary Kay engagiert sich durch Partnerschaften mit internationalen Organisationen für die Stärkung von Frauen und ihren Familien. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Unterstützung der Krebsforschung, dem Schutz von Opfern häuslicher Gewalt, der Verschönerung unserer Gemeinden und der Ermutigung von Kindern, ihre Träume zu verwirklichen. Mary Kay Ashs ursprüngliche Vision glänzt weiterhin mit einem Lippenstift nach dem anderen. Weitere Informationen finden Sie unter marykayglobal.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen:https://www.businesswire.com/news/home/20211004005782/de/

CONTACT: Mary Kay Inc. Corporate Communications

marykay.com/newsroom

972.687.5332 odermedia@mkcorp.com

KEYWORD: AUSTRALIA/OCEANIA UNITED STATES NORTH AMERICA ASIA PACIFIC TEXAS

INDUSTRY KEYWORD: COSMETICS RETAIL WHITE HOUSE/FEDERAL GOVERNMENT DATA MANAGEMENT TECHNOLOGY WOMEN PHILANTHROPY PUBLIC POLICY/GOVERNMENT CATALOG OTHER RETAIL FOUNDATION SPECIALTY SOFTWARE OTHER PHILANTHROPY CONSUMER INTERNET

SOURCE: Mary Kay Inc.

Copyright Business Wire 2021.

PUB: 10/04/2021 12:40 PM/DISC: 10/04/2021 12:41 PM

http://www.businesswire.com/news/home/20211004005782/de